Janni Tsurlianis

Ausstellung im November/Dezember 2012

Janni Tsurlianis stellt aus in der Tanke in Halver

Kleine Vernissage mit vollem Erfolg

Am vergangenen Freitagabend eröffnete der Künstler Janni Tsurlianis in der "Tanke" an der Thomasstraße seine Ausstellung mit einer kleinen Vernissage.

Nach einer herzlichen Willkommenheißung jeden Besuchers kaufte bereits die erste Begeisterte das Gemälde "Schwarz- Weiß" in 70x90. "Mir gefiel das Bild so gut, das musste ich einfach gleich haben.", so Jenny B. (24) aus Breckerfeld.

Fünfzehn Kunstwerke stellte der Lüdenscheider Autodidakt vor, größtenteils Gemälde in Öl auf Leinen. Zu jedem erzählte er eine eigene Geschichte, denn seine Kunst konzentriert sich größtenteils auf die Körpersprache, Mimik und Gestik. "Hinter jeder Fassade versteckt sich eine Geschichte, die sich vom äußeren Betrachten nur erahnen lässt und genau das bringt mein Herz zum Rasen!". So erklärte er neben den Gemälden "Maro", "Die Verwandlung" und einigen anderen Kunstwerken das Portrait "Der Mann vom Leben", zu sehen war hier ein älterer Mann, der an einem Tisch mit einer Flasche Wodka saß. "Der Hintergrund ist hier sein schwerer Kampf als Obdachloser mit dem Alkohol- Ich spreche Themen an, die viele nicht sehen wollen, aber es spiegelt die Wahrheit wieder! Ich möchte mit meinen Gemälden nicht die Allgemeinheit ansprechen sondern auf jeden einzelnen Betrachter persönlich einwirken", so der einundfünfzigjährige, der hauptberuflich in Dortmund als Tätowierer arbeitet. Neben den Kunstwerken die er selbst erlebte, arbeitet er seit 16 Jahren mit dem Realismus, Expressionismus, Christentum und älteren Gemälden, an denen er froh ist, "die Gelegenheit zu bekommen, Unterricht nehmen zu können, von den größten Künstlern der vergangenen Zeit". So nahm er durch ein Gemälde von Jesus seine Empfindungen auf und setzte sie mit Ausdruck der Körpersprache und seinem eigenen Stil in ein riesiges Gemälde um.

"Dieses Bild wollte ich in meiner Ausstellung haben!", so Martina Asbeck, die Besitzerin und Veranstalterin der Tanke, die seit 1,5 Jahren mit ihrem Konzept Haare & Kunst in ihren Räumen Bilder verschiedenster Künstler aus dem Umkreis präsentiert. "Einige Künstler bewerben sich bei mir, Andere wie Janni finde ich selbst für meine Ausstellungen. In seinen Bildern fand ich das gewisse Etwas wieder, was mich fesselt, deswegen passt er hier genau rein!", so M. Asbeck. Ihr Konzept beinhaltet ihren Friseursalon mit gleichzeitiger Kunstausstellung. "Beides ist unabhängig voneinander, wer sich bei mir die Haare schneiden lässt, muss nicht gleich ein Bild kaufen und anders herum ist auch jeder herzlich willkommen, der ohne Frisur- Veränderung während der Öffnungszeiten die jeweilige Ausstellung besuchen möchte!", so Martina Asbeck schmunzelnd. Janni Tsurlianis Kunstwerke werden parallel neben einer Ausstellung in Dortmund die nächsten 2 bis 3 Monate in der "Tanke" ausgestellt.

Janni und Jenny Janni Tsurlianis Janni Tsurlianis Janni Tsurlianis Janni Tsurlianis Janni Tsurlianis Janni Tsurlianis Janni Tsurlianis Janni Tsurlianis Janni Tsurlianis Janni Tsurlianis

Tangoyim

Konzert am 10. November 2012

Klezmer, jiddische Lieder, Musik vom Balkan

Duo Tangoyim am 10.11.12 in der Tanke in Halver

Das Duo Tangoyim nimmt den Zuhörer mit auf eine musikalische Reise durch Osteuropa, über den Balkan bis hin zur versunkenen Welt des Shtetl, der tanzenden Rebbes und singenden Chassidim.

Mit Geige, Bratsche, Klarinette, Akkordeon, ein- und zweistimmigem Gesang interpretiert Tangoyim traditionelle Klezmermelodien, Lieder aus Bulgarien und Mazedonien, jiddische Lieder und Tangos, Tänze aus Russland und die Musik ungarischer Zigeuner. Dabei erzählt jedes Lied eine kleine Geschichte. Dazwischen läßt der häufige Wechsel von getragenen und sehnsuchtsvollen Melodien und atemberaubend schnellen Tänzen beim Zuhörer garantiert keine Langeweile aufkommen.

Tangoyim sind: Stefanie Hölzle (Geige, Klarinette, Bratsche, Gesang) und Daniel Marsch (Akkordeon, Gesang).

www.tangoyim.de

Petra Forbrig

Vernissage am 07. Oktober 2012
um 17:00 h

Petra Forbrig stellt aus in der Tanke in Halver Petra Forbrig stellt aus in der Tanke in Halver

Begeisterung bewegt die Welt

Vernissage mit Autorenlesung am 07.Oktober 2012

"Begeisterung bewegt die Welt"
von René Roland Katterwe am

Begeisterung bewegt die Welt

www.katterwe.com

Hörbuch:
Begeisterung bewegt die Welt

Hörbuch: Begeisterung bewegt die Welt

Ausstellung: Sigrid Rollwagen

Ausstellung im September/Oktober 2012

Sigrid Rollwagen stellt aus in der Tanke in Halver

Ich heiße Sigrid Rollwagen und bin 1950 in Recklinghausen geboren. Dort absolvierte ich eine Ausbildung als Schauwerbegestalterin weil mich Kunst und Gestaltung schon immer herausforderten.

Nachdem mir Berufs- und Familienphase ein wenig mehr Freizeit ermöglichten, belegte ich 2003 einen Kursus in der Volkshochschule Volmetal zur Aquarellmalerei. Seit 2006 male ich in der Malschule Palette bei Claudia Ackermann. Ich habe bis heute verschiedene Maltechniken ausprobiert und male jetzt überwiegend mit Acrylfarben. Inzwischen wage ich mich Stück für Stück in die abstrakte Malerei.

Meine Werke wurden bisher in der Präsentation in deutsch/französischer Freundschaft in Montigny und in Kierspe in der Seniorenresidenz, von Schülern der Malschule Palette ausgestellt.

Sigrid Rollwagen Sigrid Rollwagen Sigrid Rollwagen Sigrid Rollwagen Sigrid Rollwagen

Dr. Mojo

Konzert am 10. März 2012

Walk a Mile in My Shoes


Little Red Rooster


It Hurts Me Too